(Köln, den 03. Juli 2020) Mit den kleinen Episoden von Konrad und Paul, verbunden auch mit den Schwärmereien für einen Rewe-Filialleiter, hat der Kölner Künstler Ralf König seit Beginn der Corona-Pandemie die Community erheitert. Deswegen haben die Aidshilfe Köln und der Checkpoint ihn auserwählt, so dass er der nächste Preisträger des funkelnden Dankeschöns wird. Ralf König schafft es, mit seinen kurzen Comics immer wieder für ein Schmunzeln zu sorgen. Und damit nicht nur die deutsche Community was von seinen Zeichnungen hat, gibt es das Ganze auch noch in Spanisch, Englisch und Französisch. Spätestens um sieben Uhr morgens gehen die neuen Zeichnungen online.

„Wie kein anderer erhellt Ralf König zurzeit die Stimmung in der Community täglich mit neuen Comics. So sorgt er für Ablenkung und hilft uns dabei, dass uns nicht die Decke auf den Kopf fällt. Dafür wollen wir uns bedanken“, so Steph Claasen, Vorstand Aidshilfe Köln, der die Brosche im Atelier von Ralf König überreicht hat.

Bis Ende Juli wird die Aidshilfe und der Checkpoint unter dem Motto #WirfürCommunity die Kampagne noch fortführen. Ausgezeichnet werden unter anderem Menschen oder Organisationen/Gruppen, die sich für die Community und deren Mitglieder einsetzen. Zum Beispiel Menschen, die andere Menschen versorgen, die in Quarantäne sind oder zur Risikogruppe gehören. Oder beispielsweise der Szene-Wirt, der versucht, trotz Schließung und Auflagen Begegnungen zu ermöglichen sowie ein offenes Ohr für seine bisherigen Gäste hat. Oder sei es ein*e Künstler*in, der*die sich darum kümmert, dass den Leuten nicht die Decke auf den Kopf fällt und Beiträge ins Netz stellt, die Freude bereiten.

Jede*r kann Menschen vorschlagen, die ausgezeichnet werden sollten. Einfach eine Mail mit einer kleinen Begründung an wirfuercommunity@aidshilfe-koeln.de schicken. Die Bekanntgabe und Vorstellung der Preisträger*innen erfolgt einmal pro Woche.

Pressekontakt

Erik Sauer
Telefon: 0221 / 20203-43
sauer@aidshilfe-koeln.de