Du bist hier:///Mary Roos und Wolfgang Trepper überreichen 32.000 Euro für das Dirk-Bach-Haus

Mary Roos und Wolfgang Trepper überreichen 32.000 Euro für das Dirk-Bach-Haus

Die Lebenshaus Stiftung der Aidshilfe Köln kann sich über einen weiteren Geldsegen für den Bau des Dirk-Bach-Hauses freuen.  Im Rahmen der allerletzten Vorstellung von „Koks, Nutten und frische Erdbeeren“ in Duisburg im Theater am Marientor haben Mary Roos und Wolfgang Trepper noch mal eine Spende für den Bau des Dirk-Bach-Hauses an die Lebenshaus Stiftung überreicht. Sage und schreibe 32.164,37 Euro haben die beiden nach ihren Vorstellungen gesammelt und nun den Scheck an die Botschafterin des Dirk-Bach-Hauses und enge Freundin von Dirk Bach, Hella von Sinnen und Bernd Holzmüller, ehemalige Manager von Dirk Bach und heute Mitarbeiter der Aidshilfe Köln, überreicht.

Insgesamt sind somit in 3 ½ Jahren 54.664,37 Euro zusammengekommen. Dazu hat Wolfgang Trepper noch 42.000 Euro gespendet, die er im Rahmen des TV-Quiz „Gefragt – Gejagt“ erspielt hat. Somit steigt die gespendete Summe auf knapp 100.000 Euro und hat damit einen erheblichen Anteil daran, dass Dirks Traum wahr werden kann: Ein Apartmenthaus für ältere Menschen mit HIV, die dort ohne Angst vor Diskriminierung ihren Lebensabend verbringen können.

„Wir sind überwältigt und sagen Danke, lieber Wolfgang und liebe Mary, und an das fantastische Publikum, das so zahlreich gespendet hat“, so Pressesprecher Erik Sauer. Zum Dank überreichte die Aidshilfe einen symbolischen Pflasterstein mit den Namen von Mary Roos und Wolfgang Trepper, welcher im Dirk-Bach-Haus verbaut wird. Das Dirk-Bach-Haus soll in Köln-Longerich entstehen.

Pressekontakt

Erik Sauer
Telefon: 0221 / 20203-43
sauer@aidshilfe-koeln.de

 

 

 

 

2018-11-26T09:38:03+00:00