Du bist hier:///Aidshilfe Köln beim diesjährigen ColognePride

Aidshilfe Köln beim diesjährigen ColognePride

Der Sommer steht vor der Tür und damit dauert es auch nicht mehr lange, bis der diesjährige ColognePride startet. Auch in diesem Jahr ist die Aidshilfe Köln mit mehreren Aktionen vertreten. So lautet das Motto der Fußtruppe der Aidshilfe Köln „Gemeinsam stark – damals wie heute“. Es werden über 60 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen am Sonntag, den 7. Juli 2019, an der Demonstration teilnehmen und die von ihnen entwickelte Kampagne zu diesem Motto präsentieren.  Bevor es aber zum Höhepunkt im Rahmen des ColognePride kommt, stehen noch andere Veranstaltungen auf dem Programm. 

„Namen und Steine“ ist Kölns meistbetretene Kunstinstallation. Über 100 Steine mit Namen von an Aids verstorbenen Menschen sind in den letzten Jahren bereits in die Kunstinstallation „Kaltes Eck“ am Rheinufer in der Markmannsgasse eingelassen worden. Der Künstler Tom Fecht begann in den 1990er Jahren mit seinem Projekt. An zahlreichen öffentlichen Plätzen in ganz Europa hat er diese Kunstinstallationen eingelassen. Bei der Gedenkfeier am 28. Juni 2019 werden zwei neue Steine eingeweiht. Musikalisch wird die Gedenkfeier begleitet von Kevin Asiedu. Los geht es um 18:00 Uhr.

Nach dem tollen Erfolg im Vorjahr findet auch in diesem Jahr das Sommerfest der Aidshilfe Köln auf dem Yitzhak-Rabin-Platz statt. Die ganze Nachbarschaft ist zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Die bunte Mischung aus Nachbarn, Freund*innen und Menschen, die spontan vorbeigekommen, zeichnet das Sommerfest der Aidshilfe aus. Und in diesem Jahr wartet ein absoluter Knaller als musikalischer Act. Gegen 15:30 Uhr wird die Kölner Surfpop Newcomer-Band Planschemalöör auftreten. Juri, Pierre, Mathis und Alex rocken seit gut einem Jahr die Kölner Bühnen und begeistern nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch mit ihrem lässigen Look. Außerdem öffnet die Aidshilfe in diesem Jahr die Türen für Interessierte, die sich die Checkpoint-Räume des HIV/STI-Schnelltestangebots in der Beethovenstraße 1 einmal anschauen möchten. Es wird gegrillt, gebacken und für ausreichend Getränke ist auch gesorgt.  Die Aidshilfe wird beim Sommerfest vom SC Janus, der Station2B und Divha e.V. unterstützt.  Los geht es am 30. Juni um 13:00 Uhr.

Auf dem Alter Markt wird die Aidshilfe Köln auch im Rahmen des Straßenfestes wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein. Aktuell wird noch am Design gewerkelt, um einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt hinlegen zu können. Waren in den letzten drei Jahren die Stände eher klein gestaltet, wird die Aidshilfe Köln in diesem Jahr vom 05.07. – 07.07.2019 wieder auffälliger auftreten.

Die Gedenkminute zur Erinnerung an die Menschen, die an den Folgen von HIV und Aids verstorben sind, setzt den musikalisch umrahmten Schlusspunkt am Vorabend der CSD-Demonstration. Vertreter*innen der Community und der Politik sowie Angehörige auf der Bühne am Heumarkt entzünden gemeinsam mit den Gästen auf dem Platz am 6. Juli 2019 ein Lichtermeer. Elfi Scho-Antwerpes spricht traditionell zu den Gästen bei ‚Kerzenlichter gegen das Vergessen‘.  Untermalt wird die Gedenkminute in diesem Jahr von Kevin Asiedu and Friends. Los geht es um 23:00 Uhr. Ab 20:00 Uhr werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Aidshilfe rund um den Heumarkt Kerzen verteilen.

Pressekontakt

Erik Sauer
Telefon: 0221 / 20203-43
sauer@aidshilfe-koeln.de

2019-05-13T14:17:17+02:00