Run of Colours
Anmeldung/Registrierung 2017

Einzelläufer_in

Einzelläufer_in

Als Einzelperson zum Run of Colours anmelden.

Weiter geht’s

Gruppen

Gruppen

Firmen, Vereine, Schulen, Häkelclubs…

Jetzt anmelden!

Spendenläufer_in

Spendenläufer_in

Im Vorfeld Spenden sammeln und kostenfrei starten.

Spendenläufer_in werden

Du läufst nicht allein: Hier ist die Starterliste für den Run of Colours 2017

0
0
Weeks
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Der Run of Colours gehört zu den Top 10-Laufveranstaltungen in der Kölner Region und ist aus dem Sportkalender nicht mehr wegzudenken. Seit 2009 wird der Lauf unter dem Motto „Ich lauf‘ mir die Füße bunt“ von der Lebenshaus-Stiftung zugunsten der Aidshilfe Köln veranstaltet. Der Slogan steht für Vielfalt und Akzeptanz. In Zeiten, in denen Intoleranz wieder vermehrt um sich greift, wird der Lauf immer wichtiger.

Der Run of Colours gehört zu den Top 10-Laufveranstaltungen in der Kölner Region und ist aus dem Sportkalender nicht mehr wegzudenken. Seit 2009 wird der Lauf unter dem Motto „Ich lauf‘ mir die Füße bunt“ von der Lebenshaus-Stiftung zugunsten der Aidshilfe Köln veranstaltet. Der Slogan steht für Vielfalt und Akzeptanz. In Zeiten, in denen Intoleranz wieder vermehrt um sich greift, wird der Lauf immer wichtiger.

Im knalligen Neongelb geht es auf die Strecke. Wer sich neben seinem Startplatz auch ein Eventshirt sichern will, hat noch bis zum 31. August 2017 Zeit. Danach ist es nicht mehr möglich, ein Shirt für 12 Euro zu kaufen. Anders als in den Vorjahren ist das Eventshirt nicht mehr automatisch in der Anmeldegebühr von 15 Euro enthalten. Bei der Anmeldung einfach ein Häkchen setzen und schon kann das Shirt bis zum 31. August bestellt werden und liegt dann deinen Startunterlagen bei.

So war der Run of Colours 2016

Impressionen vom ROC 2016 gibt es in unserer öffentlichen Facebook-Galerie.

Teilnehmerinfos

Diese Liste wird stetig um aktuelle Informationen zum Run of Colours 2017 erweitert.

Ob alleine oder in einer Gruppe, mitlaufen kann jeder. Freizeitjogger_innen, Spitzenläufer_innen, Prominente, Jugendliche – egal welchen Alters, Geschlechts, welcher Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Religion. Das Teilnahmemindestalter für den 5-Kilometer-Lauf beträgt 11 Jahre und für den 10-Kilometer-Lauf 14 Jahre.

Die Voranmeldung ist noch bis zum 17. September, 23:59 Uhr, freigeschaltet. Am Lauftag selbst, ist eine Vor-Ort-Anmeldung noch bis zu einer halben Stunde vor dem jeweiligen Lauf problemlos möglich.

Mitlaufen kann man natürlich nicht nur alleine, sondern auch in der Gruppe, denn so lässt sich der Wettkampf bekanntlich am besten bestreiten. Auch das Training macht in einer Gruppe viel mehr Spaß. Einfach Gruppennamen bei der Anmeldung mit angeben.

Öffentliche Verkehrsmittel sind die beste Wahl, es stehen aber auch 1500 kostenpflichtige Parkplätze im Parkhaus unterm Rheinauhafen zur Verfügung.

  • Start & Ziel, Bühne,  Imbiss & Getränke, WC
    Rheinauhafen Köln, Harry-Blum-Platz, 50678 Köln
  • Startunterlagen, Nachmeldung, Umkleiden, Garderobe, WC
    Rheinauhafen Köln, Harry-Blum-Platz, 50678 Köln
  • U-Bahn-Linien 15 & 16 Haltestellen „Ubierring“ oder „Chlodwigplatz“, 5-10 Minuten Fußweg
  • U-Bahn-Linien 1, 7 & 9 Haltestelle „Heumarkt“, 10 Minuten Fußweg
  • Buslinie 106, Haltestelle „Rheinauhafen“
  • Buslinie 132 & 133, Haltestelle „Schokoladenmuseum“

Die Einfahrt zum „Parkhaus am Rheinauhafen“ befindet sich an der Rheinuferstraße auf Höhe des Hafenamtes, rechts ca. 120 m vom Ubierring (Richtung Severinsbrücke/Hauptbahnhof) entfernt. Wir empfehlen in der Region 5 „Harry Blum Platz“ zu parken und den dortigen Ausgang zu nutzen.

  • Startgeld-Läufer_innen zahlen 15 Euro Startgeld und die kompletten Erlöse kommen den Angeboten der Aidshilfe Köln zugute. 
  • Spendenläufer_innen sammeln im Vorfeld mindestens 25 Euro im Bekanntenkreis und starten daraufhin kostenfrei.
  • Gruppen-Läufer_innen (wie Unternehmen, Vereine, Parteien, Organisationen etc.) genießen folgende Staffelpreise:
    • Ab 20 Startplätze: 13 Euro pro Person, plus ggf. 5 Euro für Live-Chip
    • Ab 50 Startplätze: 11 Euro pro Person, plus ggf. 5 Euro für Live-Chip
  • Nachmelder_innen können sich bis zu 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf für 20 Euro anmelden.

Startunterlagenabholung, Nachmeldung, Umkleiden, Garderobe, WC
Rheinauhafen Köln, Harry-Blum-Platz, 50678 Köln (auf Google-Maps zeigen)

Start/Ziel, Bühne, Imbiss/Getränke und WC:
Rheinauhafen Köln, Harry-Blum-Platz, 50678 Köln (auf Google-Maps zeigen)

Laufstrecke
Die Strecke umfasst fünf Kilometer und wird nach Wahl ein- oder zweimal bestritten. D.h. die Laufdistanz beträgt 5 oder 10km. Der 5km-Lauf wird als Inklusionslauf durchgeführt. Start & Ziel ist am Harry-Blum-Platz im Rheinauhafen.

Der Stöckellauf beginnt um 14:15 Uhr.
Der 5-Kilometer-Lauf beginnt um 15:00 Uhr.
Der 10-Kilometer-Lauf beginnt um 16:30 Uhr.

  • Schnelligkeit: Sportliches Können und körperliche Fitness soll auch belohnt werden. Mit tollen Preisen ehren wir pro Lauf (5km & 10km) die ersten drei Frauen, die ersten drei Männer und die ersten drei Genderqueers, die die Ziellinie überlaufen (Wertung unabhängig von der Zeiterfassung).
  • Kreativität: Bunt, schrill, schräg! Kreativität soll auch belohnt werden. Deswegen ehren wir die drei besten Kostüme – und natürlich auch deren Träger_innen – mit einem tollen Preis.

Alle Läufer_innen erhalten nach dem Lauf eine Auswahl an Freigetränken. Im Start- und Zielbereich sind von 12 bis 19 Uhr Getränke- und Snackstände für alle Besucher_innen geöffnet.

Natürlich halten wir auch eine Garderobe auf dem Harry-Blum-Platz bereit. Dort gibt es auch Umkleidemöglichkeiten. 

Duschen sind in der Turnhalle der benachbarten Grundschule Zwirnerstraße.

Eine große Uhr im Zielkanal zeigt stets die vergangene Zeit seit Startschuss an. Auf Wunsch erfolgt eine individuelle Zeitmessung, welche bei der Anmeldung optional gewählt werden kann. Die Zeitmessung erfolgt ausschließlich mittels RealTime-ChampionChip durch unseren Partner mikaTiming (mikatiming.de). Ein Chip kann auch vor Ort gemietet werden.

Alle Teilnehmer_innen aus 2017 können nach dem Lauf sich ihre Urkunde mit der persönlichen Laufzeit ausdrucken.

  • Rechts laufen, links überholen
    Bitte möglichst weit rechts laufen, damit schnellere Läufer_innen ungehindert überholen können!
  • Vorsicht bei Regen
    Bitte passen Sie Ihr Tempo den Wetterbedingungen an! Bei Regen besteht große Rutschgefahr auf dem Kopfsteinpflaster am Rheinauhafen.
  • Im Zieleinlauf nicht stehenbleiben
    Denke daran, dass hinter dir noch viele anderen Läufer_innen nachkommen; wie auf einer Rolltreppe. Außerdem werden beim langsamen Auslaufen „Abfallstoffe“ aus der Muskulatur abtransportiert, das Laktat normalisiert sich und die Herz- & Atemfrequenz pendelt sich auf Normalwerte ein. Unser sportlicher Tipp: lieber 10 Minuten locker weiterlaufen!
  • Nur Gesund an den Start
    Bei Gesundheitsbeschwerden bitte im Vorfeld durch einen Arzt untersuchen lassen, um eine Gefährdung auszuschließen.
  • Sanitätsdienst ist vor Ort.
    Der ASB wird mit Ärzten und Sanitätern am Harry-Blum-Platz zu Stelle sein. Für Notfälle befindet sich auf dem Harry-Blum-Platz auch ein Sanitätszelt.

Bei Laufsport Bunert in der Südstadt könnt ihr bereits am Freitag, den 22. September 2017, eure Startunterlagen abholen. Von 10 Uhr bis 18 Uhr liegen sie für euch bereit. 

Wer erst am Eventtag seine Startnummer abholen will, kein Problem. Dann werden die Startnummern ab 12:00 Uhr auf dem Harry-Blum-Platz (auf Google-Maps zeigen) ausgegeben. Hier befinden sich auch Umkleidemöglichkeiten und eine Garderobe.

Die Startnummernausgabe schließt jeweils 30 Minuten vor dem jeweiligen Startschuss.

Alle Teilnehmer_innen, die sich bis 15. September registriert haben, können hier ihre Startnummern einsehen. Alle Startnummern werden am Lauftag an der Infowand auf dem Harry-Blum-Platz ausgehängt.

Wir haben bewusst auf den Versand einer personalisierten Registrierungsbestätigung verzichtet. Damit sparen wir Porto zugunsten unserer Projekte und reduzieren Müll.

Am 23. September gibt es wieder Fotos von euch auf der Strecke beim Run of Colours. Birgit & Thorsten Holler von eventfotografie24 verteilen sich nicht nur im Start-Zielbereich sondern auch auf der Strecke, um euch mit der Kamera einzufangen. So sind Bilder von diesem unvergesslichen Laufmoment garantiert, die ihr dann bei eventfotografie24 erwerben könnt. 

ROC 2017 - T-Shirt Funktionsshirt

Im knalligen Neongelb geht es auf die Strecke. Wer sich neben seinem Startplatz auch ein Eventshirt sichern will, hat bis zum 31. August 2017 Zeit. Danach ist es nicht mehr möglich, ein Shirt für 12 Euro zu kaufen. Anders als in den Vorjahren ist das Eventshirt nicht mehr automatisch in der Anmeldegebühr von 15 Euro enthalten. Bei der Anmeldung einfach ein Häkchen setzen und schon kann das Shirt bis zum 31. August bestellt werden und liegt dann deinen Startunterlagen bei.

Auch in diesem Jahr kannst du beim Run of Colours als Spendenläufer_in starten. Voraussetzung: Du sammelst mindestens 25 Euro für die Aidshilfe Köln. Dann entfällt die reguläre Anmeldegebühr. Dein Engagement wird natürlich belohnt, es wartet eine Überraschung in eine europäische Metropole.

Also ganz einfach eigene Spendenseite hier anlegen. Anschließend ganz regulär als Läufer_in registrieren und Gutscheincode: SPENDENAKTION nutzen, somit entfällt die Startgebühr. Und los geht es, viel Erfolg. 

Haftungsausschluss

Veranstalter des Run of Colours ist die Lebenshaus-Stiftung der Aidshilfe Köln. Mit meiner verbindlichen Anmeldung erkenne ich nachfolgende Teilnahmebedingungen und den Haftungsausschluss uneingeschränkt an.

Ob alleine oder in einer Gruppe, mitlaufen kann jeder. Freizeitjogger_innen, Spitzenläufer_innen, Prominente, Jugendliche – egal welchen Alters, Geschlechts, welcher Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Religion. Das Teilnahmemindestalter für den 5-Kilometer-Lauf beträgt 11 Jahre und für den 10-Kilometer-Lauf 14 Jahre.

Die Voranmeldung ist noch bis zum 17. September, 23:59 Uhr, freigeschaltet. Am Lauftag selbst, ist eine Vor-Ort-Anmeldung noch bis zu einer halben Stunde vor dem jeweiligen Lauf problemlos möglich.

Mitlaufen kann man natürlich nicht nur alleine, sondern auch in der Gruppe, denn so lässt sich der Wettkampf bekanntlich am besten bestreiten. Auch das Training macht in einer Gruppe viel mehr Spaß. Einfach Gruppennamen bei der Anmeldung mit angeben.

Öffentliche Verkehrsmittel sind die beste Wahl, es stehen aber auch 1500 kostenpflichtige Parkplätze im Parkhaus unterm Rheinauhafen zur Verfügung.

  • Start & Ziel, Bühne,  Imbiss & Getränke, WC
    Rheinauhafen Köln, Harry-Blum-Platz, 50678 Köln
  • Startunterlagen, Nachmeldung, Umkleiden, Garderobe, WC
    Rheinauhafen Köln, Harry-Blum-Platz, 50678 Köln
  • U-Bahn-Linien 15 & 16 Haltestellen „Ubierring“ oder „Chlodwigplatz“, 5-10 Minuten Fußweg
  • U-Bahn-Linien 1, 7 & 9 Haltestelle „Heumarkt“, 10 Minuten Fußweg
  • Buslinie 106, Haltestelle „Rheinauhafen“
  • Buslinie 132 & 133, Haltestelle „Schokoladenmuseum“

Die Einfahrt zum „Parkhaus am Rheinauhafen“ befindet sich an der Rheinuferstraße auf Höhe des Hafenamtes, rechts ca. 120 m vom Ubierring (Richtung Severinsbrücke/Hauptbahnhof) entfernt. Wir empfehlen in der Region 5 „Harry Blum Platz“ zu parken und den dortigen Ausgang zu nutzen.

Meine Anmeldung ist verbindlich und erfolgt auf den vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Anmeldeformularen. Als Anmelder_in von Sammelanmeldungen erkläre ich ausdrücklich, dass alle von mir angemeldeten Teilnehmer_innen die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen haben und diese uneingeschränkt anerkennen. Meine Anmeldung gilt vom Veranstalter erst mit der Abbuchung des Startgeldes als bestätigt.

Mein Startgeld ist unabhängig von meiner tatsächlichen Teilnahme fällig. Bei einer Nichtteilnahme besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes. Bei einem Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, behördlicher Anordnung oder anderen Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, habe ich kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes. Durch fehlerhafte Bank- bzw. Kreditkartenangaben oder Rücklastschriften entstehende Kosten gehen zu meinen Lasten. Mein Teilnahmerecht ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar. Startnummern sind ebenfalls nicht übertragbar.

Meine bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden von der Aidshilfe Köln e.V. und der Lebenshaus-Stiftung ausschließlich im Sinne geltender Datenschutzgesetzte und Bestimmungen gespeichert und verwendet. Mit der Veröffentlichung meines Namen, Vornamen, Geschlecht, Geburtsjahr, Institution, Startnummer, Laufzeit und Platzierung erkläre ich mich einverstanden.

Meine personenbezogenen Daten können zum Zweck der Zeitmessung & Erstellung der Starter- und Ergebnislisten an vom Veranstalter beauftragten Dritten weitergegeben werden. Ein Widerruf der Datennutzung ist jederzeit formlos an die Aidshilfe Köln, Beethovenstraße 1, 50674 Köln erklärbar. Die von mir anlässlich meiner Teilnahme gemachten Bild- und Tonaufnahmen dürfen zeitlich unbefristet in jedwedem Medium ohne Anspruch auf eine Gegenleistung verwendet werden. Die gemachten Bilder von der Firma eventfotografie24 dürfen über das Portal zum Kauf angeboten werden. 

Auf Wunsch erfolgt eine individuelle Zeitmessung, welche bei der Anmeldung optional gewählt werden kann. Die Durchführung der Zeitmessung ist kostenlos. Die hierfür notwendigen technischen Einrichtungen (Messchips) können für die Veranstaltung gemietet oder gekauft werden. Die Gebühr des Single use Chip beträgt 5 Euro und wird vorab abgebucht. Wer sich für den Kauf eines  RealTime- ChampionChip entscheidet, zahlt 30 Euro und  bekommt diesen vorab von der Firma mika:timimg GmbH zugeschickt.

Der Chip ist während des gesamten Rennens von den Teilnehmer_innen am Schuh befestigt mitzuführen. Eine Zeitmessung kann nur bei ordnungsgemäßer Befestigung des Chips und dem Überqueren aller ausgelegten Messmattensysteme erfolgen. Der Single use Chip kann nach dem Lauf zuürckgegeben werden.  Vertragspartner für den Mietvertrag über den Chip ist mika:timing GmbH, Strundepark – Kürtener Str. 11b, 51465 Bergisch Gladbach. Ausschließlicher Ansprechpartner und Verantwortlicher für Reklamationen, Datenänderungen o. ä. bezüglich der Chips ist mika:timing GmbH.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Seiten ist Köln. Auf alle entstehenden Streitigkeiten sind ausschließlich deutsche Gerichte zuständig und es ist ausschließlich das deutsche Recht anwendbar. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden Lücken im Regelwerk auftauchen, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Es gilt dann eine wirksame Regelung, die dem Ziel und wirtschaftlichen Zweck der betroffenen Regelung am nächsten kommt.

Wir sind 2017 beim RUN OF COLOURS dabei:

Kreissparkasse Köln

„Der Run of Colours ist ein Event, das die Weltoffenheit unserer schönen Domstadt sichtbar zum Ausdruck bringt. Hier gehen Menschen jeglicher Herkunft, jeden Alters, mit oder ohne Handicap gemeinsam auf die Laufstrecke, setzen ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz und fördern zugleich einen guten Zweck. Als Kreissparkasse Köln unterstützen wir diese Veranstaltung sehr gerne und steuern mit unserer Läufergruppe auch aktiv einen roten Farbtupfer zum kunterbunten Rennen durch die Kölner Innenstadt bei.“

Wolfgang Eckert, Direktor der Direktion Köln der Kreissparkasse Köln

Run of Colours Botschafter 

„Der Run of Colours ist für mich ein wichtiges Ereignis im Jahr, – auf das ich mich mit fortgeschrittenem Alter immer besser vorbereiten muß, um „am Laufen“ zu bleiben, – und das darauf aufmerksam macht, dass wir Menschen mit HIV und Aids nicht vergessen dürfen“ 

Klaus Nierhoff, Schauspieler

WvM Immobilien GmbH und Projekton Immobilien GmbH

„Als Kölner Immobilienunternehmen liegt uns das Stadtbild genauso am Herzen wie die Kölner selbst. Für uns ist es selbstverständlich, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und Aktionen wie den Run of Colours zu unterstützen. Gemeinsam mit unserem Partner der Projekton Immobilien GmbH freuen wir uns auf einen bunten Lauf und hoffen auf viele Spendeneinnahmen für die Aidshilfe Köln“

Steffen Hermann, Leiter Marketing WvM Immobilien GmbH

Rewe Group 

„DIE REWE Group setzt sich auf unterschiedlichen Ebenen für Vielfalt und Chancengleichheit ein. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, eine vielfältige Mitarbeiterstruktur zu schaffen und Mitarbeiterinnen wie Mitarbeitern unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion, sexueller Identität, Herkunft oder Behinderung einen diskriminierungsfreien Arbeitsplatz zu gewährleisten. Ebenso möchten wir darauf aufmerksam machen, wie wichtig neben gesunder und ausgewogener Ernährung ausreichende Bewegung im Alltag ist, um langfristig gesund zu bleiben. Der „Run of Colours“ vereint genau diese Schwerpunkte und ist deshalb eine hervorragende Veranstaltung, die wir sehr gerne unterstützen.“

Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation REWE Group

Run of Colours Botschafter 

„Der Run of Colours ist die perfekte Art und Weise, mit Sport und Lebensfreude, die Aidshilfe in Köln und deren wichtige Arbeit zu unterstützen. Zugleich setzten wir damit ein wichtiges Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Denn Vielfalt ist ein Geschenk für jede Gesellschaft.“

Markus Herzberg, Pfarrer AntoniterCitykirche

Foto: Susanne Horn

Run of Colours Botschafter 

„Der Katholikenausschuss für die Stadt Köln unterstützt seit vielen Jahren den Run of Colours und damit auch die Arbeit der Aidshilfe Köln. Erstmalig ging 2015 eine achtköpfige Laufgruppe für den Katholikenausschuss der Stadt Köln auf die 10 km-Strecke. Der Vorstand des Katholikenausschusses wünscht der Aidshilfe und allen Beteiligten viel Erfolg und alles Gute.“

Hannelore Bartscherer, Vorsitzende des Katholikenausschusses in der Stadt Köln

Run of Colours Schirmherrin 

„Die Laufveranstaltung Run of Colours 2017 wird erneut die wichtige Arbeit der Aidshilfe Köln unterstützen. Diese engagiert sich in vorbildlicher Weise für die Menschen, die mit HIV infiziert oder an Aids erkrankt sind, leistet hervorragende Präventionsarbeit und setzt sich in besonderem Maße für die Solidarität für Menschen mit HIV und Aids ein. Sehr gerne habe ich daher wieder die Schirmherrschaft über den „Run of Colours 2017“ übernommen, kann ich damit doch meine Wertschätzung für das Engagement der Aidshilfe Köln zum Ausdruck bringen.“

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln

Foto: Danny Frede

Run of Colours Moderator 

„Ich freue mich, auch in diesem Jahr durch den Run of Colours führen zu dürfen. Tausende Menschen, die – mal ganz zivil, mal verkleidet als Huhn – durch den Kölner Rheinauhafen laufen und dabei auch die Aidshilfe Köln unterstützen. Ein schöner Beweis dafür, dass Köln kaum bunter sein könnte.“

Gavin Karlmeier

Foto: Alex Grantl

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

„Wir unterstützen den Run of Colours, weil wir damit zweierlei erreichen: laufend zur Gesundheitsförderung unserer Mitarbeitenden beizutragen und gleichzeitig ein starkes Zeichen für Chancengleichheit zu setzen.“

Hendrik Hollweg, Regional Lead Partner Region West

Wir bedanken uns bei allen Unterstützer_innen des RUN OF COLOURS:

Bergische Waldquelle
Birken Apotheke
bunert - Der Kölner Laufladen
Fliegende Pillen
Haaner Felsenquelle
Kreissparkasse Köln
MTM-Sports
Projekton Immobilien GmbH
Rewe Group
REWE To Go
Schwulissimo
UPS
Westgate Apotheke
WvM Immobilien GmbH