Corporate Social Responsibility

Die Aidshilfe Köln ist froh, zahlreiche Kölner Unternehmen an ihrer Seite zu wissen, die seit Jahren entweder die Veranstaltungen der Aidshilfe als Sponsor unterstützen oder für bestimmte Projekte spenden. Denn nur so, können die wichtige und vielfältigen Angebote aufrechterhalten und ausgebaut werden.

Ob als größeres Firmen-Laufteam beim Run of Colours, als einheitliche jecke Truppe bei Rude Nas, als Hauptsponsor einer neuen Veranstaltungsreihe zugunsten der Aidshilfe Köln oder mit einer Spendenaktion zum Welt-Aids-Tag, die Möglichkeiten sind vielfältig. Wir sind für aufmerksamkeitsstarke Idee immer offen.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen und weiteren Anregungen zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Ansprechpartnerin:
Julia Ott
Tel.: 0221 / 20203-57
ott@aidshilfe-koeln.de

Folgende Kölner Unternehmen unterstützen und engagieren sich für die Aidshilfe Köln

4attention
Airfrance
Armed Angels
Atelier Theater
Barbarella
Beiersdorf Nivea
Bergische Waldquelle
BioGourmetClub Kochschule, Akademie & Events
Birken Apotheke
Box
Bretz – True Characters
Brunos
BSK
bunert - Der Kölner Laufladen
CaptainWorkwear
Casamax Theater
Christmas Avenue
Colognepride
Contour
Deutsche AIDS-Stiftung
Die Mumu
Die Rösterei
eintrittskarten.de
Emons Verlag
eventim
FC Stiftung
Fliegende Pillen
Ford
Goldschmiederei Böcking
Greven Verlag
Haaner Felsenquelle
Hard Rock Cafe Köln
Hilton Cologne Hotel
Hyatt Regency
inqueery.de
Jot Jelunge
KLM
Köln-Düsseldorfer
KölnBäder
Kölner Eishockey Club
Kölner Karneval
Kölner Sportstätten
Kölner Zoo
Kölnticket
Kölntourist Personenschiffahrt
Konzertbüro Schoneberg
Kreissparkasse Köln
Liebeskummerpillen
Lush Handmade Cosmetics
MAC
Männerschwarm Verlag
Maritim
Marriott
maxbar
Mediterana
MTM-Sports
NetCologne
Oper Köln
PA Accessoires
Pansauna Köln
Park Inn
Pascha Köln
Perpedalo
Phoenix Sauna Köln
Projekton Immobilien GmbH
Radeberger
Restaurant Limbourg
REWE
Rewe Group
REWE To Go
Ruhrpott
Schwulissimo
Scoopcom GmbH
Serge Frisur
Sion
Stadt Köln
TAXI RUF Köln 2882
UPS
VF Germany Textil-Handels
VVG
Westgate Apotheke
WvM Immobilien GmbH

Deutsche AIDS-Stiftung

Jean-Claude Letist-Haus:

Die Deutsche AIDS-Stiftung hat das Jean-Claude Letist-Haus in Köln-Weidenpesch gebaut. Ohne die Immobilie wäre das Wohnprojekt in dieser Art gar nicht möglich gewesen. Hier finden Menschen, die aufgrund der Folgen von HIV und Aids nicht mehr alleine leben wollen oder können, in zehn Einzelappartements ein neues Zuhause. Die Bewohner_innen des Jean-Claude Letist-Haus können dort auch die vielfältigen Beratungs- und Unterstützungsangebote der Aidshilfe Köln nutzen.

Regenbogencafé HIVissimo:

Die Deutsche AIDS-Stiftung unterstützt das Regenbogencafé HIVissimo von Beginn an. Hier wird von montags bis freitags bis 11:15 Uhr Frühstück und frisch zubereitetes Mittagessen von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr angeboten. HIVissimo ist ein gemeinsames Arbeitsprojekt mit dem Jobcenter Köln. Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und mit besonderen Integrationsproblemen durch chronische Erkrankungen, wie zum Beispiel HIV oder Suchterkrankungen, sollen in diesem Rahmen Fach- und Sachkompetenz in den Bereichen Gastronomie, Hauswirtschaft, hausmeisterliche Tätigkeiten und Hausreinigung vermittelt bekommen.

Vernetzungswochenende Willingen:

Gemeinsam mit der Aidshilfe Frankfurt veranstaltet die Aidshilfe Köln dank der Unterstützung der Deutschen AIDS-Stiftung jeden Sommer das bundesweite Vernetzungswochenende für junge, schwule Positive in Willingen. Das verlängerte Wochenende richtet sich an schwule HIV-positive Männer bis 30 Jahre aus ganz Deutschland. Das Wochenende bietet die Möglichkeit, Gleichaltrige in ähnlichen Lebenssituationen kennenzulernen und die Chance zur persönlichen Auseinandersetzung mit Themen, die weit über das Medizinische im Kontext HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Infektionen hinausgehen.

Kontinuierliche Geldzuwendung seit über 30 Jahren.