In gut einer Woche schickt Elfi Scho-Antwerpes um 15 Uhr wieder mehrere Hunderte Läufer*innen im Rheinauhafen Köln beim Run of Colours auf die Strecke. Nur noch bis Sonntag ist die Anmeldung für den 11. Lauf offen. Wer sich jetzt noch schnell anmelden will, hat bis zum 15. September, 23:59:59 Uhr, Zeit. Danach schließt die Anmeldung, und es ist nur noch eine Vor-Ort-Nachmeldung am 21. September bis jeweils eine halbe Stunde vor dem Startschuss des jeweiligen Laufs möglich. Dann beträgt die Anmeldegebühr aber 20 Euro, während bis zum 15. September die Startgebühr noch für fünf Euro günstiger zu haben ist.

Wann startet der Lauf?

Hier sind noch mal die Startzeiten für alle Unentschlossenen: Damit jede*r noch in Ruhe den Samstagseinkauf erledigen kann, startet der 5-km-Lauf um 15 Uhr. Wer über die 10-km-Strecke starten will, hat noch länger Zeit. Die Läufer*innen für den 10-km-Lauf begeben sich um 16:30 Uhr auf die Strecke.

Startunterlagenausgabe bereits Donnerstag und Freitag möglich

Die Startunterlagen können in diesem Jahr erstmals zwei Tage vor dem Event abgeholt werden. Am Donnerstag, den 19. September 2019, und Freitag, den 20. September 2019, können die Startunterlagen bei der Aidshilfe Köln, Beethovenstr.1, 50674 Köln, abgeholt werden. Donnerstag von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Freitag von 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Wer seine Startnummer erst am Eventtag abholen will, erhält sie ab 12:00 Uhr auf dem Harry-Blum-Platz. Die Startnummernausgabe schließt 30 Minuten vor dem jeweiligen Startschuss.

Der Run of Colours:

Der Run of Colours gehört zu den Top 10-Laufveranstaltungen in der Kölner Region und ist aus dem Sportkalender nicht mehr wegzudenken. Seit 2009 wird der Lauf unter dem Motto „Ich lauf‘ mir die Füße bunt“ von der Lebenshaus-Stiftung zugunsten der Aidshilfe Köln veranstaltet. Der Slogan steht für Vielfalt und Akzeptanz. Jedes Jahr starten über 1.600 Läufer_innen im Rheinauhafen Köln für den guten Zweck. Sie alle setzen ein Zeichen für mehr Akzeptanz für Menschen mit HIV und Aids. Die Startgebühren der Teilnehmenden kommen zu 100 % den Angeboten der Aidshilfe Köln zugute.

Pressekontakt

Erik Sauer
Telefon: 0221 / 20203-43
sauer@aidshilfe-koeln.de