Angebote in Köln und Umgebung für schwule Männer und MSM, die Substanzen konsumieren

Der unter anderem von der Aidshilfe Köln ins Leben gerufene Qualitätszirkel „Lust + Rausch“ stellt seit Januar 2020 eine online Karte mit allen Einrichtungen in Köln und Umgebung, die ein Angebot für Chemsex User*innen oder für MSM mit Substanzkonsum anbieten, bereit. Die Karte beinhaltet alle Einrichtungen, Gruppen und Kliniken, die sich aktiv am Qualitätszirkel beteiligen. Der QZ „Lust + Rausch“ trifft sich jährlich mehrmals in Köln, um seine Angebote zu verbessern sowie bekannter zu machen und somit der Zielgruppe bestmögliche Unterstützung bieten zu können.

„Das Ziel des Mappings ist es, die Zielgruppe der MSM mit Substanzkonsum besser zu erreichen, Wege ins Hilfesystem zu erleichtern, verschiedene Unterstützungs- und Behandlungsangebote ohne viel Suchen aufzuzeigen und das spezifische Hilfesystem in Köln abzubilden“, so Paul Hirning von der Aidshilfe Köln. Er hat sich gemeinsam mit Marcus Lauterborn auf diesem Gebiet spezialisiert und begleitet zahlreiche User*innen auf ihrem Weg zu einem besseren Umgang mit den unterschiedlichen Subtanzen im sexuellen Kontext.

„Der Qualitätszirkel ist ein dynamisches Gebilde und kann genau wie die Karte jederzeit erweitert werden. Wichtig ist uns, dass sichergestellt ist, dass etwaige Konsument*innen auch durch die neu hinzugefügte Einrichtung, gut zu ihren Anliegen beraten und in ihren Fragestellungen ernst genommen werden. Eine Mindestanforderung ist dabei Verweisungskompetenz. Es gibt eine „Art Selbstverpflichtung der Einrichtungen“, so Marcus Lauterborn.

Da die Karte stetig weiterentwickelt wird, ist sie der ideale Wegweiser bei der Suche nach passender Hilfe für konsumierende homosexuelle Männer und MSM. Um dieses Ziel weiter aufrechtzuerhalten, gibt es die Überlegung, noch weitere Einrichtungen zur Karte hinzuzufügen.

Damit die Karte relativ schnell vielen Substanzgebraucher*innen zugänglich wird, kann sie auf allen Homepages der teilnehmenden Organisationen des Qualitätszirkels integriert werden. Darüber hinaus ist geplant Flyer mit dem entsprechenden QR-Code in den teilnehmenden Einrichtungen und bei weiteren Kooperationspartnern auszulegen. Die Karte ist unter anderem unter folgenden Link abrufbar: www.aidshilfe-koeln.de/angebote/drogenhilfe.

Neben der Aidshilfe Köln zählen aktuell folgende Organisationen zum Qualitätszirkel „Lust + Rausch“:  Drogenhilfe Köln, Rubicon e.V., Looks e.V., Salus Klinik Hürth, SHALK NRW, Post Chemsex, SuSe bunte Selbsthilfegruppe und CAPS Höhenberg.

Pressekontakt

Erik Sauer
Telefon: 0221 / 20203-43
sauer@aidshilfe-koeln.de