Das Orgateam des COME-TOGETHER-CUP hat das erstes Treffen im neuen Jahr genutzt, um die Schecks zum 25. COME-TOGETHER-CUP an das anyway köln und die Aidshilfe Köln feierlich zu überreichen.  Hierzu wurden am 15. Januar 2020 im anyway-Cafe ca. 10.000 Euro an Spenden an die beiden Begünstigten übergeben. Nicht zuletzt damit hat der COME-TOGETHER-CUP eine Strahlkraft, die weit über die einmal jährliche Veranstaltung hinausgeht. Der COME-TOGETHER-CUP ist ohnehin viel mehr als „nur“ ein Fußballturnier und mit seiner gesellschaftspolitisch weltoffenen und herzlichen Note etwas, wonach sich viele Menschen aktuell mehr denn je sehnen und was in dieser Form europaweit einzigartig ist.

Am Donnerstag, den 30. Mai 2019 wurde in Köln im Rahmen des COME-TOGETHER-CUP auch zum 25ten Jubiläum wieder gekickt, diskutiert und gefeiert. 36 Frauen- und 36 Männerteams aus allen gesellschaftlichen Bereichen und Schichten traten gegeneinander an, um sich sportlich miteinander zu messen, vor allem aber auch, um gemeinsam mit den fast 20.000 Besucher*innen ein deutliches und verbindendes Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit zu setzen.

Der für das Fußballturnier zuständige Come-Together-Cup Turnier e. V., Mitglieder des CTC Orga-Teams sowie der CTC-Veranstalter zwo zwo eins Konzept GmbH haben zusammen mit den Sponsoren den Grundgedanken des COME-TOGETHER-CUP zudem auch 2019 zum Anlass genommen, mit anyway e. V. und Aidshilfe Köln e. V. gemeinnützige, soziale Einrichtungen und Initiativen in Köln mit finanziellen Zuwendungen zu unterstützen.

In 2020 findet der COME-TOGETHER-CUP am Freitag, den 01. Mai (Mai-Feiertag) statt.  Unter dem Motto „Just Miteinander“ wird hier mehr denn je die Vielfalt der Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Neben bekannten Kölner Musikbands werden auch wieder zahlreiche Prominente aus Sport, Politik & Medien beim legendären Promi-Spaßkick antreten. Das Come Together-HERZ wird in diesem Jahr Aaron Knappstein, Präsident des jüdischen Karnevalsvereins „Kölsche Kippa Köpp“, verliehen.

Der COME-TOGETHER-CUP KÖLN wird unterstützt durch die REWE Group, NetCologne und die Sparkasse KölnBonn als Hauptsponsoren sowie Gaffel Kölsch, den ADAC Nordrhein e. V., die Birken-Apotheke, SK Office und die AOK Rheinland/Hamburg als Förderer.
Weitere Informationen finden Sie auf www.come-together-cup.de.

Pressekontakt

Erik Sauer
Telefon: 0221 / 20203-43
sauer@aidshilfe-koeln.de